img_6135

Alle Menschen, deren Gehör nachlässt, wollen wieder besser hören können. Aber die meisten wollen kein sichtbares Hörgerät tragen. Der Wunsch nach diskreten, nahezu unsichtbaren Im-Ohr-Hörgeräten liegt deshalb weltweit voll im Trend. Spitzenreiter sind hier die USA; und auch viele Bundesbürger suchen nach den diskreten, maßgefertigten Hörlösungen. Das Problem hierzulande ist jedoch: Fehlt im Fachgeschäft das nötige handwerkliche Know-how, rät man den Kunden lieber ab und empfiehlt Standard-Lösungen, die hinter dem Ohr zu tragen sind.

Nicht so bei gilgert – ästhetische Hörakustik. Die Hörakustiker-Meister Andreas Gilgert und Constanze Beuter arbeiten seit Ende der 90er Jahre nach dem eigens entwickelten Konzept der ästhetischen Hörakustik – und das mit großem Erfolg. Interessenten können die beiden Spezialisten gerne über das E-Mail-Formular bzw. telefonisch kontaktieren, um einen ausführlichen Beratungstermin zu vereinbaren. Beratungen rund um die ästhetische Hörakustik sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Kontakt