Sie sind der Trend für gutes Hören: Smarte Hörgeräte bieten Menschen mit gemindertem Gehör nicht nur bestes Hören, sondern auch jede Menge zusätzlicher Vorteile – sogar gegenüber denjenigen, die noch sehr gut hören können. Doch damit Kunden die neuen Hörgeräte-Funktionen für Smartphone, TV oder Musik nutzen können, müssen sie sie erst einmal erleben – im Hörakustik-Fachgeschäft ihres Vertrauens.

Die gilgert – ästhetische Hörakustik ist hier ausgewiesener Spezial-Anbieter. Als einer von fünf deutschen Hörakustik-Betrieben wurde das Unternehmen jetzt im Rahmen der größten Hörgeräte-Messe der Welt ausgezeichnet. Beim Smart Hearing Award werden Fachgeschäfte geehrt, die ihren Kunden die neuen Möglichkeiten besonders überzeugend vermitteln. Der Award wird vom führenden Hörgeräte-Hersteller ReSound organisiert und von einer Jury aus namhaften Hör-Experten und Hörgeräte-Trägern vergeben.

Andreas Gilgert (2. von re.) erhält von den Jury-Mitgliedern Professor Dr. Jürgen Kießling (li.) und Marina Teigeler (2. von li.) sowie von Jochen Meuser, Geschäftsführer des Hörgeräte-Herstellers ReSound (re.), den „Smart Hearing Award Tribute“ überreicht.

Smarte Hörgeräte – Vorteile, die jeder gerne hätte:

  • Musik oder Hörbüchern lauschen und zugleich die Umwelt hören
  • Überall entspannt mobil telefonieren, egal wie laut es ist
  • Beim Spaziergang durch eine fremden Stadt das Navi im Ohr und den Blick frei
  • Worte einer fremden Sprache mit App-Übersetzung direkt im Hörgerät empfangen
  • Optimierungen per App vom persönlichen Hörakustiker empfangen – an jedem Ort der Welt
  • Optional mit Batterie oder mit weltweit führender Akku-Technik