gilgert – ästhetische Hörakustik bleibt Partner der Magdeburger Blinden-Sportler des SV 90 e. V.

Torball, das ist ein Sport mit Hörsinn. Betrieben wird diese Mannschaftssportart von blinden und stark sehbehinderten Sportlern, die sich mit Hilfe eines klappernden Balls orientieren. – „Das ist unheimlich schwer und kräftezehrend“, so Hörakustiker-Meister Andreas Gilgert. Der Hör-Experte aus Tangerhütte hat in der Vergangenheit selbst wiederholt an integrativen Torballturnieren teilgenommen, bei denen die sehenden Teilnehmer dann mit blickdichten Brillen spielen.

Dass gilgert – ästhetische Hörakustik dem Magdeburger SV 90 e. V. als Sponsor zur Seite stehen, ist schon eine gute Tradition. Der regionale Spezialanbieter für diskretes Besserhören ist seit vielen Jahren Partner der blinden und sehbehinderten Sportlerinnen und Sportler.

So funktioniert Torball

Torball, eine Sportart von Blinden und Sehbehinderten, wird über das Gehör und über den Tastsinn gespielt. Es gibt ein Spielfeld, das an seinen Enden von je einem sieben Meter breiten Tor begrenzt wird. Vor dem kauern die drei Spieler einer Mannschaft und lauschen konzentriert. Sie sehen nichts. Sie hören die Schritte, Stimmen, Bewegungen der gegnerischen Mannschaft auf der anderen Seite des Feldes. Dann kommt der Ball. Mit einem klappernden Geräusch saust er quer über das Feld. Die drei Knienden schnellen mit gestrecktem Körper über das Parkett, strecken Arme und Beine, um den Ball abzuwehren und das eigene Tor zu schützen. Dann gilt es, den Ball unter Kontrolle zu bekommen, ihn blind und doch gezielt in Richtung gegnerisches Tor zurückzuspielen, erneut Position zu beziehen. Und der Ball muss flach gespielt werden. Quer über das Mittelfeld sind drei Leinen mit Glöckchen gespannt. Berührt der Ball eine der Leinen, gibt es Penalty für die andere Seite.

Integrationstorballturnier

Ihr jährliches internationales Torballturnier veranstalteten Anfang November die Torballer und Torballerinnen des MSV 90. Auch in diesem Jahr wurde die Veranstaltung durch gilgert – ästhetische Hörakustik unterstützt. Unseren Glückwunsch den Torballern zu einem weiteren, gut organisierten Turnier mit einer Reihe toller Mannschaften! Nachfolgender Bericht inkl. einiger Fotos erreichte uns von Tilo Behrendt, dem Leiter der Abteilung Behindertensport des SV 90:

9. Integrationstorballturnier des MSV 90 in Magdeburg

Die Behindertensportabteilung des Magdeburger SV 90 e.V. veranstaltete am 02.07.2022 das 9. Integrations-torballturnier, welches in diesem Jahr endlich wieder in der Sporthalle, Magdeburg-Lemsdorf Bodestraße, ausgetragen werden konnte. Dieses Turnier wurde 2012, in Zusammenarbeit mit Hörakustikermeister Andreas Gilgert, ins Leben gerufen und hat einen festen Platz im Terminplan erhalten. Dem Aufruf, in dieser Mannschaftssportart, für Blinde und Sehbehinderte, ein Turnier für Behinderte und Nichtbehinderte zu veranstalten, folgten in diesem Jahr die Mannschaften „Die Zwei lustigen Drei“ (gebildet aus zwei unserer Spieler + Freunden und Familienmitgliedern), das Team „T-Ohrjäger“ (gebildet aus einem unserer Spieler und Mitarbeitern von der Firma T-Systems), die Wasserballunion Magdeburg (gebildet aus einem unserer Spieler und Mitgliedern der Wasserballunion Magdeburg), das Ohrensauser-Team (gebildet aus einem unserer Spieler und Mitarbeitern von Hörakustikermeister Andreas Gilgert) sowie das Team „Datenschutzgrundverordnung“ (gebildet aus einem unserer Spieler, Freunden  und Arbeitskollegen“). Vervollständigt wurde das Feld durch ein Team der Abteilung Behindertensport des MSV 90.

Nach kurzer Einweisung in das Regelwerk und Verteilung einiger Tipps, sowie von Knie-, Ellenbogenschützern und Schwarzbrillen, eröffneten der Präsident des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes, Herr Dr. Volkmar Stein und Sportfreund Jürgen Bethge (Abteilungsleiter der Abteilung Behindertensport im MSV 90) das Turnier. In diesem Turnier erlebten die anwesenden  Spieler, Freunde und Zuschauer zwanzig spannende und z.T. torreiche Spiele. Hierbei ging es nicht darum, wer der Beste ist, sondern hauptsächlich um den Spaß am Sport. Um allen Spielern die Möglichkeit zu geben Spielpraxis und Erfahrungen zu sammeln, wurde in diesem Jahr eine einfache Runde, „Jeder gegen Jeden“, mit anschließender Final- und Platzierungsrunde  gespielt. Die Spiele endeten wie folgt:

  • MSV 90 –Ohrensauser-Team 6:1 Tore
  • WUM Wasserballunion – T-Ohrjäger 3:3 Tore
  • DSGVO – Die Zwei lustigen Drei 3:0 Tore
  • T-Ohrjäger – MSV 90 2:6 Tore
  • Ohrensauser-Team – DSGVO 1:3 Tore

 

  • Die Zwei lustigen Drei – WUM Wasserball 5:5 Tore
  • MSV 90 – DSGVO 3:0 Tore
  • Ohrensauser-Team – WUM Wasserball 2:5 Tore
  • Die Zwei lustigen Drei – T-Ohrjäger 7:3 Tore
  • DSGVO – WUM Wasserball 6:2 Tore
  • MSV 90 – Die Zwei lustigen Drei 2:2 Tore
  • T-Ohrjäger – Ohrensauser-Team 4:0 Tore
  • WUM Wasserball – MSV 90 1:4 Tore
  • Die Zwei lustigen Drei – Ohrensauser-Team 4:2 Tore
  • DSGVO – T-Ohrjäger 2:4 Tore.

Nach der Vorrunde ergab sich folgende Platzierung: an der Tabellenspitze rangierte das Team vom MSV 90 mit 9:1 Punkten und 21:6 Toren, auf den Rängen folgten Datenschutzgrundverordnung mit 8:2 Punkten und 16:8 Toren, Die Zwei lustigen Drei mit 6:4 Punkten und 18:15 Toren, WUM Wasserballunion Magdeburg mit 4:6 Punkten und 16:20 Toren, T-Ohrjäger mit 3:7 Punkten und 14:30 Toren und das Ohrensauser-Team mit 0:10 Punkten und 6:22 Toren.

In den folgenden Halbfinalspielen setzten sich der MSV 90 gegen WUM Wasserball mit 5:0 Toren und Die Zwei lustigen Drei gegen DSGVO mit 8:3 Toren durch. In der folgenden Platzierungsrunde siegte im Spiel um Platz fünf das Team T-Ohrjäger gegen das Ohrensauser-Team mit 9:4 Toren. Im Spiel um Platz drei siegte WUM Wasserball gegen DSGVO mit 2:1 Toren. Richtig spannend wurde es dann im Finale zwischen MSV 90 und den Zwei lustigen Drei, die sich einen Schlagabtausch lieferten und nach Ende der offiziellen Spielzeit noch keinen Sieger gefunden hatten, denn mit einem 3:3 ging es dann in die Verlängerung. Auch hier ging es sehr ausgeglichen zu und die Profis nutzten aber ihre Erfahrung aus vielen Spielen und sicherten sich mit 6:5 Toren den Sieg in diesem tollen Turnier.

Die Behindertensportabteilung, des Magdeburger SV 90 e.V., bedankte sich mit Erinnerungspokalen und einem Grillabend, für das gelungene Event, bei den teilnehmenden Mannschaften und vor allem bei den Unterstützern und Zuwendern, die diese Veranstaltung erst möglich machten.

Kundenbewertungen

KennstDuEinen.de - Die besten Dienstleister in Ihrer Nähe